Heimatblätter

Nr. 61 - Wahlen und Wähler in Hüsten während der Weimarer Republik

Ausgabe 2/2016 - erschienen 2016

Aus dem Inhalt:

Fragestellung der Arbeit und Erkenntnisleitendes Interesse

  • Vorhandene Datenquellen und ihre Verknüpfungen
  • Das Central-Volksblatt von 1918 bis 1934
    2.2. Heimatblätter für das Amt Hüsten
    2.3. Adressbücher
    2.4. Familiennachrichten in „Hüttenzeitung“ und „Unser Werk“
    2.5. Kirchensteuerhebelisten und Protokollbücher
    2.6. Verzeichnis der NSDAP-Mitglieder und Entnazifizierungsakten
    2.7. Haupt-Schülerverzeichnis und Chronik der Ruhrschule in Unterhüsten
    2.8. Akten in weiteren Archiven
    2.9. „Rosenmontagszug durch Hüsten“
  • Beschreibung von GEMEINDE und AMT Hüsten
    3.1. Bevölkerungsentwicklung
    3.2. Konfessionsstruktur
    3.3. Wirtschafts- und Beschäftigungsstruktur
    3.4. Sozialstruktur und Milieus
    3.5. Wohnungssituation
    3.6. Arbeitslosigkeit und Armut
    3.7. Öffentliche und private Armut in der GEMEINDE Hüsten
  • Kommentierte Wahlergebnisse der Wahlen während der Weimarer Zeit
    4.1. Parteien im Hüsten der Weimarer Republik
    4.2. Kommunalwahlen: Gemeinde-, Amtsvertretung und Kreistag
    4.3. Die Reichstagswahlen
    4.4. Die Reichspräsidentenwahlen
    4.5. Volksbegehren und Volksentscheide
  • Vergleich des Wählerverhaltens der GEMEINDE Hüsten mit übergeordneten Wahlbezirken
    5.1. Vergleich des Wählerverhaltens der GEMEINDE Hüsten mit übergeordneten Wahlbezirken nach Parteien
    5.2. Vergleich des Wählerverhaltens der GEMEINDE Hüsten mit übergeordneten Wahlbezirken nach politischen Lagern
    5.3. Vergleich des Wählerverhaltens der GEMEINDE Hüsten mit übergeordneten Wahlbezirken nach Republikgegnern und -unterstützern