Neheimer Stadtführungen

 

"Von der gräflichen Grenzburg zur Stadt der Leuchten"

Historisches Burgviertel mit Burgmannshöfen, Fresekenhof, sehenswerter Christuskirche und Synagoge. Die Pfarrkirche St. Johannes Baptist ist das alles überragende Wahrzeichen von Neheim.

Vor mehr als acht Jahrhunderten entstand Neheim am Zusammenfluss von Ruhr und Möhne. Die Grafen von Arnsberg bauten den Ort zu einer Grenzfestung gegen kölnische und märkische Machtansprüche aus und versahen die Stadt mit besonderen Privilegien.

Die Stadtführung zeigt die Entwicklung von der gräflichen Grenzburg bis zur „Stadt der Leuchten“. Umrahmt wird der Stadtrundgang durch unterhaltsame Erzählungen über bekannte Persönlichkeiten aus Neheims Vergangenheit.

Von April bis Oktober findet diese Stadtführung jeden 1. Samstag im Monat statt. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Fresekenhof. Die Kosten für diese Führung betragen 4,00 € für Erwachsene und 2,00 € für Kinder.

Gerne können Sie diese Führung auch für eine Gruppe zu individuellen Terminen buchen.

Für eine Gruppe bis 25 Personen kostet dies 60,00 €.

Quelle: Verkehrsverein Arnsberg e. V.

Termin 2019

Neheim in der Weihnachtszeit

30.11.19 um 16:15

Start: In der St. Johanneskirche von Neheim

Kosten: 8,00 € pro Person inkl. Punsch

Für diese Führung ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

 Anmeldung und weitere Informationen beim Verkehrsverein Arnsberg e.V.  - 

Tel: 02931/4055 oder per Email : info@arnsberg-info.de

 

Neheimer Stadtführung

Termine 2020

04.04.2020

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Fresekenhof

02.05.2020

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Fresekenhof

06.06.2020

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Fresekenhof

04.07.2020

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Fresekenhof

01.08.2020

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Fresekenhof

05.09.2020

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Fresekenhof

03.10.2020

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Fresekenhof