Heimatblätter „An Möhne, Röhr und Ruhr“ Nr. 67 - Lager Holzener Weg

Ausgabe 3 / 2018
erschienen im Oktober 2018

Das Heft beschreibt auf 100 Seiten die Geschichte des Barackenlagers am heutigen Berliner Platz von 1944 bis 1970 und geht der Frage nach, warum Menschen so lange in menschenunwürdigen Behausungen leben mussten.

Autor Reiner Ahlborn schildert zusätzlich die Lebensläufe der Heimleiterin Schwester Hilde und der Vertriebenenfunktionärin Gerti Kudera.

Ausgabe 3 / 2018 erschienen im Oktober 2018 Das Heft beschreibt auf 100 Seiten die Geschichte des Barackenlagers am heutigen Berliner Platz von 1944 bis 1970

0,00 €

  • leider ausverkauft

Heimatblätter „An Möhne, Röhr und Ruhr“ Nr. 66 - Möhnekatastrophe

Ausgabe 2 / 2018 
erschienen im Mai 2018

Aus Anlass der 75ten Wiederkehr des Jahrestages der Möhnekatastrophe hat der Heimatbund zum dritten Mal eine Ausstellung im Fresekenhof aufgebaut.

Als Begleitheft zur Ausstellung ist Heft 66 konzipiert. Es enthält Fotos von der Wasserkatastrophe und einen Begleittext des Stadtarchivars Michael Gosmann.

Heimatblätter „An Möhne, Röhr und Ruhr“ Nr. 66 - Möhnekatastrophe

2,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Heimatblätter „An Möhne, Röhr und Ruhr“ Nr. 65 - Sammelheft

Ausgabe 1/2018 
erschienen im Dez. 2017

 

Immer wieder erreichen den Heimatbund Aufsätze von Heimatfreunden.

In diesem Sammelband finden sich 18 Arbeiten zu den unterschiedlichsten Themen, teilweise auch Nachdrucke von Aufsätzen, so die von Dr. Emmi Marke oder Lehrer Leopold Dobbrick.

Dazu gibt es in der plattdeutschen Ecke zwei Texte von Gerd Holbeck sowie Nachträge zu den Heften 46 und 59.

 

Heimatblätter „An Möhne, Röhr und Ruhr“ Nr. 65 - Sammelheft

6,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Heimatblätter „An Möhne, Röhr und Ruhr“ Nr. 64 - Möhnestraße im Wandel

Ausgabe 2/2017 - erschienen 2017

Möhnestraße im Wandel

Dokumentation der Geschichtswerkstatt "Möhnestraße"

Auf der Abschlussveranstaltung der Geschichtswerkstatt „Möhnestraße im Wandel“ im bis auf den letzten Platz vollbesetzten Saal des Kaiserhauses präsentierte das Team um Reiner Ahlborn die 777-seitige Abschlussdokumentation. Wegen der Fülle der Ergebnisse wurden 324 Seiten in Papierform als Heft Nr. 64 der Schriftenreihen an Möhne, Röhr und Ruhr gedruckt, die restlichen Seiten befinden sich auf der beigelegten CD.

Im Förderbescheid des RP Arnsberg zum Stadtumbau findet sich der Hinweis auf die Einrichtung und Finanzierung einer Geschichtswerkstatt, die die Geschichte der Möhnestraße als Keimzelle der Neheimer Leuchtenindustrie aufarbeiten soll. Dazu wurde im Mai 2016 die Geschichtswerkstatt mit aktuell neun Mitarbeitern gegründet. Zu den Themenfeldern Menschengeschichten, Häusergeschichten und Firmengeschichten wurden über 120 Interviews geführt und die Archive durchforstet. Zeitnah zum Abschluss der Baumaßnahmen und zur Einweihung der umgestalteten Möhnestraße erschien die Dokumentation, die dank der Finanzierung durch den Regierungspräsidenten kostenlos an heutige und frühere Anwohner der Möhnestraße und weitere Interessierte abgeben wird.

Mitglieder des Heimatbundes erhielten das schwergewichtige Heft zugesandt; die Gäste der Veranstaltung im Kaiserhaus erhielt ein Belegexemplar. Am 4.11. konnten sich interessierte Bürger im Fresekenhof ein kostenloses Exemplar abholen; die gesamte Auflage von 1.400 Exemplaren ist bis auf wenige Einzelstücke vergriffen.

 

Heimatblätter „An Möhne, Röhr und Ruhr“ Nr. 64 - Möhnestraße im Wandel

0,00 €

  • leider ausverkauft