Heimatkundlichen Literatur


Heimatkundliche Literatur
Stand: 01.01.2023
Titel Preis
625 Jahre Neheim und Hüsten 10,00
Heimatbuch der Stadt Neheim vergriffen
Dr. Friedrich Hilsmann 10,00
Als Neheim hessisch war 1802 - 1816 10,00
Heimat entdecken mit Bernhard Bahnschulte 10,00
Die Straßennamen der Stadt Neheim-Hüsten          vergriffen
   

625 Jahre Neheim und Hüsten

10,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Heimatbuch der Stadt Neheim

Das Heimatbuch der Stadt Neheim erschien erstmals 1928. Aufgrund der großen Nachfrage wurde durch den Heimatbund Neheim-Hüsten ein Nachdruck 1985 veranlasst, der aber zwischenzeitlich auch schnell vergriffen war.

0,00 €

  • leider ausverkauft

Dr. Friedrich Hilsmann

Dr. Hilsmann war nicht nur ein begnadeter Arzt, sondern ein ebenso engagierter Kommunalpolitiker, dem das Wohl seiner Stadt, ihrer Bürger und insbesondere der Armen und Benachteiligten am Herzen lag.

Herr Gerd Schäfer hat in unermüdlicher Arbeit und Akribie, die den gelernten Kriminalisten verrät, alle Realitäten und Aspekte des bemerkenswerten Lebens von Dr. Hilsmann aufgespürt und in klarer uns lesenswerter Art - wie auch im geschichtlichen Zusammenhang - dargelegt. insbesondere auch das Spannungsverhältnis, das sich zwischen den in Neheim der damaligen Zeit dominierenden Persönlichkeiten - dem preußisch korrekten Bürgermeister Karl Dinslage und dem demokratisch und liberal gesinnten Dr. Hilsmann - entwickelt hatte, gibt dem Buch seine besondere Würze.

10,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Als Neheim hessisch war 1802 - 1816 - Stadtbrandkatastrophe 1807 und Wiederaufbau

Neheim unter der Herrschaft von Hessen-Darmstadt (1802 bis 1816) ist ein bisher fast unbeachtetes Kapitel der Stadtgeschichte.

 

Selbst über diesen Zeitraum fallende größere Katastrophe des 19. Jahrhunderts, den Stadtbrand von 1807, finden sich nur wenige Zeilen im Heimatbuch von 1928.

 

Für den Heimatfreund sind neben dem Einblick in die damaligen Verhältnisse auch die in der Anlage des Buches aufgeführten Verzeichnisse und Listen interessant.

10,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Heimat entdecken mit Bernhard Bahnschulte

Dem Heimatbund Neheim-Hüsten ist es ein besonderes Bedürfnis seinem Wegbereiter aus Anlaß seines 25zigsten Todestages, am 25. Januar 1999, dieses Buch zu widmen.

Es ist sicherlich an dr Zeit, das umfangreiche Werk unseres  verdienten Heimatforschers der Öffentlichkeit und damit insbesondere den vielen Heimatfreunden zugänglich zu machen.

Nicht nur im Raum Neheim-Hüsten, sondern darüber hinaus verdankt ihm eine ganze Region den Blick zurück in die Vergangenheit und damit Aufschluß über unsere heimische Geschichte. Ohne Bernhard Bahnschulte wäre vieles im Dunkeln geblieben.

Schon als junger Lehrer hatte er sein Interesse der sauerländischen Früh- und Vorgeschichte zugewandt und damit seiner heimatkundlichen Bildungsarbeit ein sicheres Fundament gegeben. Mit wachsender Hingabe und Erkenntnis hat er sich dieser Aufgabe immer erfolgreicher gewidmet.

Die Größtzahl seiner Aufsätze zeigt nicht nur das vielseitige und kenntnisreiche Wissen von Bernhard Bahnschulte, sondern auch seinen ungeheuren Fleiß und die Begabung, seiner Forschungen in verständlicher Sprache mitzuteilen.

Mehr als vier Jahrzehnte leitete er den Neheimer Heimatbund, der für das kulturelle Leben der Stadt erhebliche Bedeutung erlangte. Durch die sachkundige Führung seines Vorsitzenden wurde der Heimatbund auf dem Gebiet der Forschung, der Information, besonders aber auf dem Gebiet der Brauchtumspflege, geprägt. 

10,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Die Straßennamen der Stadt Neheim-Hüsten

Die Straßennamen der Stadt Neheim-Hüsten

... und ihre Geschichte einschließlich der Ortsnamen und Flurnamen 

unter besondererr Berücksichtigung aller Namen die der Heimatsprache entstammen (Flurnamen, Geschlechternamen, Hofnamen, Wüstungen usw.).

Ihre Entstehung, Geschichte und ein Versuch ihrer Namensdeutung.

 

Erfassungsstand ist 1962.

[ ] Ergänzungen der Redaktion, 1999.

0,00 €

  • leider ausverkauft